ghost recon wildlands scenery
Aktuell

Ghost Recon: Wildlands ist bereit zum Test!

Morgen beginnt die geschlossene Testphase des kommenden Team Taktikshooter Ghost Recon: Wildlands. Der jüngste Tom Clancy Titel verschlägt euch nach Bolivien, wo ihr dem Santa-Blance Drogenkartell das Handwerk legen sollt.

Hierbei möchte euch das Spiel möglichst freie Hand dabei lassen, wie ihr die einzelnen Produktionsstätten und Umschlagplätze infiltriert und lahm legt. Dank zahlreicher Waffen, Fahrzeuge und technischer Helferlein sollte sich genug Abwechslung ins Spiel bringen lassen. Zusätzlich bestehen einige der über einhundert Missionen daraus, Zielpersonen zu befreien oder zu verhören. Hierbei zahlt sich leises Vorgehen natürlich aus. Es sei denn ihr wollt, das eure Zielperson das Weite sucht.

Leider soll die KI in Feuergefechten bisher relativ stupide agiert haben, wodurch der brachiale Weg zwar meist am schnellsten zum Ziel führt, aber wenig Spannung bietet. Hoffentlich hat Ubisoft zwischenzeitlich an der KI gefeilt, damit die Koordination zwischen den Gegnern und ihr Verhalten im Kampf verbessert wurde. In den kommenden Tagen habt ihr die Gelegenheit, dies ausgiebig zu testen.

ghost recon wildlands preload

Ob ihr an dem Test teilnehmen könnt, erfahrt ihr auf dem sichersten Wege, wenn der Download in eurer Spielebibliothek in Uplay angezeigt wird. Solltet ihr das Spiel nicht in eurer Bibliothek finden, könnt ihr euch auf der Wildlands Seite einloggen und erfahrt dort, ob ihr zur Teilnahme berechtigt seid. Eine letzte Anlaufstelle ist der Accountbereich, wo ihr eine Übersicht der Testphasen findet, zu denen ihr aktuell zugelassen seid.

Solltet ihr keinen Zugang erhalten haben, solltet ihr die Flinte jedoch noch nicht ins Korn werfen. Vielleicht ist einer eurer Freunde zur Teilnahme berechtigt und hat noch einen Code erhalten um zusätzliche Spieler einzuladen. Da Ghost Recon: Wildlands ein besonderes Augenmerk auf Teamplay setzt, möchte Ubisoft euch auch im Team spielen lassen und hat Teilnehmern der Beta die Möglichkeit gegeben, Freunde einzuladen.

So, und nun wird es Zeit den 22,26GB großen Spieleclient herunterzuladen, damit ihr Ghost Recon: Wildlands pünktlich zum Start anspielen könnt. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Update: Neuen Charakter erstellen

Solltet ihr aus Versehen einen Charakter erstellt haben, der nicht euren Ansprüchen genügt, macht Ghost Recon: Wildlands es schwer dies nachträglich zu ändern. Im Spielmenü findet sich leider keine Möglichkeit euren Charakter zu löschen und einen neuen zu erstellen. Allerdings haben wir einen kleinen Work-around für euch gefunden. Dieser ist zwar ein wenig umständlicher als der Weg, den Ubisofts FAQ vorschlägt. Dafür funktioniert unsere Lösung jedoch im Gegensatz zu Ubisofts Vorschlag.

Zuerst müsst ihr in die Einstellungen von UPlay und dort den Haken bei der Cloude Save Synchronisierung für unterstütze Spiele entfernen. Dann geht in den Installationsordner von Uplay (z.B. C:\Programme (x84)\Ubisoft\Ubisoft Game Launcher) und sucht dort den Ordner „savegames“. Dort sucht ihr die jüngsten .save Dateien und entfernt sie aus dem Ordner (wir empfehlen es die Dateien irgendwo anders auf eurer Festplatte zwischenzuspeichern, damit ihr nicht ausversehen etwas wichtiges löscht, falls ihr die falschen Dateien erwischt habt). Jetzt könnt ihr Ghost Recon: Wildlands starten und einen neuen Charakter erstellen. Danach könnt ihr die Cloud Save Synchronisierung in den Uplay Einstellungen wieder aktivieren. Fertig.

Ghost Recon: Wildlands Open World Trailer

0 Kommentare zu “Ghost Recon: Wildlands ist bereit zum Test!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.